german arabic english francais italiano russian turkish

Wenn der Wunsch nach einem Kind in Erfüllung geht, ist
dies für die Eltern ein wunderbares Geschenk und einer der
schönsten Erfahrungen des Lebens.

Auf dem Weg dahin möchten wir Ihnen zur Seite stehen.

Long Protokoll
"Down-Regulation" = GnRH-Agonisten (Decapeptyl / Synarela / Suprecur / Metrelef)

Mit Hilfe der GnRH-Agonisten, auch GnRH-Analoga genannt, ist es möglich, den Zyklus besser zu steuern und damit den Behandlungsbeginn zu "programmieren". Diese Medikamente haben einen gegenteiligen Effekt im Vergleich zur hormonellen Stimulation und werden zur sog. Down-Regulation verwendet.

In den ersten 3-4 Tagen ihrer Applikation bewirken sie an der Hypophyse noch eine vermehrte FSH- und LH-Freisetzung.
Nach etwa einer Woche entfalten sie ihre "Bremswirkung = Down-Regulation", die die Eireifung koordinierter ablaufen lässt und einen Zyklusablauf leichter planbar macht. Deshalb verwenden wir den GnRH-Agonisten meist auch nur im sogenannten langen Protokoll, d.h. er muss über einen längeren Zeitraum gegeben werden und man beginnt mit seiner Gabe (entweder als tägliche Einmalspritze oder auch als Nasenspray) bereits vor der Blutung, d.h. in den letzten Tagen vor dem eigentlichen Behandlungszyklus. Bei Eintritt der Blutung ist die Bremswirkung erreicht und wir sprechen jetzt von der Phase der sogenannten Down-Regulation. Der Agonist wird nun mit FSH/HMG, eventuell auch LH, kombiniert und die eigentliche Stimulation beginnt (Long Protokoll). Diese Stimulationsphase dauert dann ca. 10-12 Tage bis zur Gabe der Eisprungspritze.

Der Vorteil liegt also zum einen in der besseren Planbarkeit des Stimulationsbeginns, der unabhängig vom Ablauf des natürlichen Zyklus willkürlich festgelegt werden kann. Zum anderen liegt der Vorteil aber auch in vielen Fällen ganz wesentlich darin, dass es leichter möglich ist, gleichzeitig (synchron) mehrere Eizellen heranreifen zu lassen.
Nachteilig ist, dass es bei Verwendung der Agonisten häufiger und auch zu ausgeprägteren Überstimulationen kommen kann.