german arabic english francais italiano russian turkish

Wenn der Wunsch nach einem Kind in Erfüllung geht, ist
dies für die Eltern ein wunderbares Geschenk und einer der
schönsten Erfahrungen des Lebens.

Auf dem Weg dahin möchten wir Ihnen zur Seite stehen.

HCG (Brevactid / Ovitrelle) = „Eisprung-Spritze“

HCG ist das Haupthormon, insbesondere in der frühen Schwangerschaft.

Es ist in seiner Struktur ähnlich aufgebaut wie LH. In der Stimulationsbehandlung wird es daher vor allem zum Auslösen des Eisprunges eingesetzt und bewirkt an der Eizelle die für die Befruchtung sehr wichtige, so genannte zweite Reifeteilung (Metaphase II). Aufgrund der Ähnlichkeit wirkt HCG wie LH und kann so den Eisprung auslösen.

Ca. 40 Stunden nach der HCG- Spritze ist der Eisprung zu erwarten. Deswegen erfolgt bei einer IVF-Behandlung die Punktion (Entnahme der Eizellen) etwa 34 bis 36 Stunden nach der HCG-Gabe.

Die Insemination erfolgt meist 1 bis 1,5 Tage nach der Eisprungspritze. Hier besteht aber, genauso wie beim „natürlichen Verkehr“, ein großer zeitlicher Spielraum, so lange der Eisprung nicht mehr als 6–12 Stunden zurückliegt.