german arabic english francais italiano russian turkish

Wenn der Wunsch nach einem Kind in Erfüllung geht, ist
dies für die Eltern ein wunderbares Geschenk und einer der
schönsten Erfahrungen des Lebens.

Auf dem Weg dahin möchten wir Ihnen zur Seite stehen.

Philosophie

Bereits lange vor der Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems und der Zertifizierung 1999 hatten wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Zufriedenheit unserer Patienten durch Sicherstellung einer höchst kompetenten Behandlung in enger Kooperation mit den zuweisenden Kollegen in den Vordergrund zu stellen und nicht den Begriff "ein Kind um jeden Preis" als oberstes Gebot zu sehen.

Komplikationen vermeiden

Gute Ergebnisse bedeuten für uns nicht nur eine hohe Schwangerschaftsrate, sondern es ist genauso unser Anliegen, auch die Komplikationen der Behandlung - und hier vor allem das Risiko der Mehrlingsschwangerschaften - so niedrig wie möglich zu halten. Dass Zwillings- oder gar Drillingsschwangerschaften nicht immer nur "etwas sehr niedliches und fotogenes" sein können, haben wir mit dem Hinweis auf mögliche Probleme bereits auf dem Weltkongress zum Thema Mehrlingsschwangerschaften 1994 in Haifa dargestellt.

Problematik von Mehrlingsschwangerschaften

Die Konsequenz aus der Mehrlingsproblematik im strengsten Sinne wäre sicher der Transfer von nur einem Embryo (Single-Embryo-Transfer, SET). Er hat sich aber bislang erst in einigen Ländern durch die dort mögliche Embryonenauswahl (Selektion), wie sie in Deutschland entsprechend dem Embryonenschutz-Gesetz untersagt ist, durchgesetzt. Ohne Auswahlmöglichkeit führt der SET allerdings zu deutlich niedrigeren Schwangerschaftsraten. Die Bemühungen möglichst nur Einlingsschwangerschaften zu erzielen werden damit, sowohl durch das Embryonenschutz-Gesetz als auch durch das GesundheitsModernisierungsGesetz (GMG) seit Januar 2004 unterlaufen. Die 50%-ige Selbstbeteiligung bewirkt durch den jetzt deutlich gestiegenen Kostendruck auch einen steigenden Erfolgsdruck. Höhere Schwangerschaftsraten lassen sich aber am einfachsten durch den Transfer von mehr als einem Embryo erzielen. Diesem Widerspruch wollen wir zusammen mit Ihnen trotzdem auf verantwortungsbewusste Weise begegnen und dem Erfolg um jeden Preis nicht zusätzliche Risiken für Sie und Ihre Kinder entgegen setzen.

Für uns persönlich stand und stehen nach wie vor aber die Maßnahmen der künstlichen Befruchtung (wie es so unschön im Amtsdeutsch heißt) nicht an erster Stelle, sondern wir wollen Ihnen auf dem richtigen und für Sie angemessenen Weg zu Ihrem eigenen Kind verhelfen und dabei Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellung mit einbeziehen.

Ethische Verantwortung und kompetente Behandlung

Die moderne Fortpflanzungsmedizin/Kinderwunschbehandlung setzt ein hohes ethisches Bewusstsein und Wissen auch um die Verantwortung dieser Arbeit voraus. Dies kann nur durch einen hohen Qualitätsstandard und durch kontinuierliche Überprüfung und Überprüfbarkeit, sowie die Weiter- und Fortbildung in allen hierzu relevanten Gebieten erreicht werden. Für unser ganzes Team stehen dabei die bestmöglichsten und auch nur die definitiv erprobten Behandlungsmethoden und eine hohe Zustimmung und Zufriedenheit unserer Patientenpaare an oberster Stelle.  Diesen Anspruch möchten wir Ihnen in dem täglichen Miteinander durch eine in Kompetenz überzeugende und freundliche, harmonische Atmosphäre vermitteln.

"Harmonie" ist der Gleichklang von Körper und Seele, und eine neue Harmonie und die Entstehung neuen Lebens das Ergebnis einer feinen Abstimmung Aller miteinander .